Praxis für Psychotherapie (Verhaltenstherapie)
Dipl.-Psych. Annett Kleinert
Pichelsdorfer Str. 148, 13595 Berlin-Spandau (Wilhelmstadt)


Private Krankenversicherungen, Beihilfe

In der Regel werden die Kosten für eine Psychotherapie von den privaten Krankenversicherungen bzw. Beihilfestellen nach ordnungsgemäßer Antragstellung übernommen. Bitte setzen Sie sich frühzeitig mit dem zuständigen Sachbearbeiter Ihrer privaten Krankenversicherung und ggf. Ihrer Beihilfestelle in Verbindung, um die Übernahmebedingungen einer psychotherapeutischen Behandlung (Verhaltenstherapie) zu klären. Ich bin Ihnen dabei gern behilflich.

Gesetzliche Krankenversicherungen

Leider kann die Behandlung in einer Privatpraxis nur in Ausnahmefällen im Rahmen eines Kostenerstattungsverfahrens mit den gesetzlichen Krankenkassen abgerechnet werden. Manche gesetzliche Krankenkassen genehmigen aufgrund der langen Wartezeiten bei KassenpsychotherapeutInnen ein sogenanntes "Kostenerstattungsverfahren" (Info).
Ich bin Ihnen beim Antrag gern behilflich, kontaktieren Sie mich einfach für ein unverbindliches Beratungsgespräch. Oder Sie rufen gleich selbst bei Ihrer Krankenkasse an und erkundigen sich, ob ein Erstattungsverfahren in Ihrem Falle möglich ist.

Alternativ können Sie sich bei der Kassenärztlichen Vereinigung Berlin an die Patienten- Hotline wenden, um Auskunft über freie Plätze bei KassentherapeutInnen in Ihrer Nähe zu bekommen
(Telefon 030 / 31 003-248) oder direkt auf der Internetseite suchen.

Selbstzahler

Natürlich können Sie auch als Selbstzahler zu mir kommen. Hier orientieren sich die Kosten an der  Gebührenordnung für Psychotherapeuten (GOP). Eine kostengünstige und ebenfalls sehr effektive Möglichkeit für Selbstzahler ist die Gruppentherapie.